Bronze für Guwairiya

In Weinstadt trafen sich an 2 Turniertagen 384 Teilnehmer zu den württembergischen Jahrgangsmeisterschaften 2019. Insgesamt wurden 24 Titel vergeben.

Für den TTC hatte sich Guwi Hasanovic (U18) als Bezirksmeisterin hierfür qualifiziert. Sie spielte um die Titel im Einzel und Doppel bei der 8. Auflage des größten Jugendturniers auf Verbandsebene.

Am Samstag gingen die „älteren“ Altersklassen U14 – U18 an den Start. Guwairiya hatte keine großen Erwartungen an das Turnier, da das Teilnehmerfeld sehr stark besetzt war. In der Gruppenphase schaffte sie als Gruppenzweite mit 2:1-Siegen mit einer kämpferischen Leistung den Sprung in die Hauptrunde, welche im Ko. ausgetragen wurde. Im Achtelfinale dann ein klarer 3:0-Sieg gegen Anja Egeler von der SG Aulendorf. Im Viertelfinale hatte sie dann etwas Lospech, als sie der Topfavoritin und späteren Siegerin Lisa Klett (TSV Betzingen, 3. Bundesliga) zwar zeitweise Paroli bieten konnte, letztlich aber keine Chance hatte.

Im Doppel belohnte sich Guwi mit ihrer Partnerin Lisa Eckardt (SV Nabern) für ihre sehr gute Leistung an diesem Tag. Im Achtelfinale gegen Blaser/Hegedüs (SG Aulendorf) und im Viertelfinale gegen die an Position 4 Gesetzen Dujmovic/Schruff (SB Stuttgart) gelangen zwei sehr eindrucksvolle klare Siege, so das bereits über einen Podestplatz gejubelt werden konnte. Im Halbfinale gegen die Topgesetzten und auch hier späteren Siegerinnen Yankova/Walkenhorst (SB Stuttgart/ SSV Schönmünzach) war dann allerdings beim 1:3 Endstation.

Jeweils einige Spiele gegen höher eingestufte Spielerinnen gewonnen und jeweils nur von den späteren Siegerinnen geschlagen worden. Als Belohnung hierfür Bronze im Doppel – herzlichen Glückwunsch, Guwi!