Damenteams erfolgreich

Damen I mit tollem Erfolg gegen Herrlingen

Guwi Hasanovic gab ihren Einstand in der Oberliga und das mit einem wichtigen Einzelsieg gegen Maike Lenz und im Doppel mit Mannschaftsführerin Sterr. Eine Galavorstellung lieferte Christiane Wisniewski mit ihren 3 Einzelsiegen ab. Auch Carolin Schlender war mit 2 Siegen am 8:5 Erfolg beteiligt. Vielen Dank auch an Doris Schmid, die sich bereit erklärt hatte für das verletzungsgeplagte Oberligateam einzuspringen.

Am kommenden Samstag findet das nächste Heimspiel gegen Freiburg statt. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Damen II gewinnen gegen Lützenhardt

Am Faschingssamstag durften die Damen in den Schwarzwald, um gegen den TTC Lützenhardt 1976 anzutreten. Trotz einiger Umleitungen wegen diverser Faschingsumzügen konnte die Partie pünktlich um 16 Uhr begonnen werden. Im vorderen Paarkreuz mussten sowohl Lea gegen Klara Misurak als auch Natalie gegen Nejla Yaman fünf Sätze spielen und leider verloren sie beide. Steffi dagegen machte gegen Sabine Holzwart im fünften Satz den Deckel drauf und siegte. Bemerkenswert, da sie durch das FSJ nicht wirklich trainiert. Kristin sparte Körner und gewann mit 3:0 gegen Verena Riedt. Somit stand es 3:3. Die Punkteteilung ging fleißig weiter. Natalie hatte leider keinen Erfolg – 0:3 gegen Misurak. Aber Lea revanchierte sich für die Hinspiel-Niederlage gegen Yaman und gewann im fünften Satz mit 3:2. Kristin gewann gegen Holzwart mit 3:1. Steffi verlor knapp die drei Sätze gegen Riedt. 5:5 der Zwischenstand! Dann aber behielt Natalie die Nerven und spielte gegen Holzwart 3:0 und freute sich, dass sie, anders als im Hinspiel, gegen die Nummer drei gewinnen konnte. Kristin trat gegen Misurak an und lag mit 2:0 Sätzen vorn, ihre Gegnerin holte auf und der Entscheidungssatz musste das Ergebnis bringen. Hier holte Kristin die aufgesparten Körner raus und holte den Satz mit 11:4. Somit war das Unentschieden gerettet. Steffi durfte gegen Yaman ran und ärgerte diese mächtig, musste aber leider nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Lea behielt im Entscheidungsspiel im ersten Satz nach 9:3 Rückstand die Nerven und gewann noch mit 12:10. Bei den nächsten Sätzen machte sie es nicht mehr so spannend und so gewann sie 3:0. Damit gewannen die Damen mit 8:6 und strahlten beim Gewinnerfoto um 19 Uhr über alle Backen! Die nächsten Heimspiele sind am: 3.3 gegen Herrlingen 17.03. gegen Berg 24.03. gegen Gröningen-Satteldorf Spielbeginn jeweils um 14.00 h. Wir freuen uns über Fa